Arrow Downward Arrow Downward Close Close Done Done
iGENEA
Persönliche Beratung

Deutschland:08134 834 99 99
Oesterreich:0720 880 086
Schweiz:041 520 73 67
International:0041 41 520 73 67

info@igenea.com WhatsApp

Roma/Fahrende Völker

Home » Urvölker / Völker » Roma/Fahrende Völker

Meine Herkunftsanalyse
bestellen ab EUR 169

Beitrag von iGENEA am 31.05.2010 12:05:54

Hallo Arkadius,

ich kenne die Sprache der Roma leider nicht gut genug um den Einfluss durch Latein zu bewerten.
Wir führen keine eigenen Studien durch sondern werten lediglich publizierte Studien aus die uns bei der Herkunftsbestimmung für unsere Kunden helfen.

Roman C. Scholz
iGENEA
info@igenea.com
www.igenea.com

Beitrag von Arkadius am 30.05.2010 16:05:59

Guten Tag Frau Pazos.
Und zwar befasse ich mich mit der Lateinischen Sprache und der Sprache der Roma.
Mir ist aufgefallen, dass das lateinische Wort : eke , was zu deutsch ; hier, siehe da bzw.dort bedeutet , auch in der romasprache gebräuchlich ist und in keiner anderen heutigen sprache wiederzufinden ist.

die roma sagen entweder: ake! oder eke! aber benutzt wird eher eke!

Ist das rein zufällig oder kann man daraus schließen , dass die roma im balkan seit der romanisierung durch das römische reich dort ansässig sind und nicht erst später nach europa kamen?
Wenn sie für ihre studien oder untersuchungen probanten brauchen die roma-wurzeln besitzen , dann melden sie sich bei mir unter folgende e-mail adresse; k.harig@hotmail.de

Beitrag von iGENEA am 12.12.2008 15:12:39

Leider gibt es keine Zahlen und auch keine genetische Studien über diese Gruppen. Vielleicht gibt es aber in der Zukunft mehr.

Inma Pazos
iGENEA
info@igenea.com
www.igenea.com

Beitrag von GA am 11.12.2008 17:12:51

Gibt es auch DNA Statistiken der Bayash bzw. Rudari, einer rumänischsprechenden (wahrscheinlich) Roma Gruppe aus Serbien?

Beitrag von iGENEA am 03.05.2008 13:05:41

"st die Y Haplogruppe R1a auch typisch für Roma? Immerhin taucht diese Haplogruppe wohl häufiger in Nord Indien auf. "

Die Haplogruppe y-R1a kommt zwar zum Teil in Indien auf, und es gibt sicher Personen, mit Roma-Wurzeln, die R1a angehören, aber das könnte man bei fast jeder Haplogruppe sagen. Typisch für Roma-Herkunft ist diese Haplogruppe aber nicht. Es gibt andere Haplogruppen die weit stärker unter Roma-Völker vertreten sind, wie I1b.

Inma Pazos
iGENEA
info@igenea.com
www.igenea.com

Beitrag von Jackie Chan am 02.05.2008 16:05:56

Ist die Y Haplogruppe R1a auch typisch für Roma? Immerhin taucht diese Haplogruppe wohl häufiger in Nord Indien auf.

Beitrag von iGENEA am 11.02.2008 16:02:40

Die Migration der Roma kann aus Mangel an Quellen nicht detailliert nachgezeichnet werden, sondern wurde bisher durch sprachvergleichende Studien analysiert. Die linguistische Verwandtschaft der Roma-Völker wurde mit einer gemeinsamen Herkunft übersetzt. Mit der linguistischen Methode wird die Herkunft der Roma-Ethnie auf Indien gesetzt, wo man die grösste Ähnlichkeit mit den indischen Jatis findet.

Der genetische Vergleich von 14 verschieden Rompopulationen ergab folgende Ergebnisse:


  • Die mitochondrialen Haplogruppen H, K, X, W, M* wurden bei allen Romethnien wieder gefunden
  • Das Auftreten der Haplogruppe M* bei allen Populationen kennzeichnet die indische Abstammung der Rom
  • Während die mtDNA-Haplogruppen M, M5 und H bei allen Romvölker vertreten sind, findet man U3, I und J1 nur bei den osteuropäischen Rom.
  • Väterlicherseits bildet die Y-Haplogruppe H1 der grösste Stamm. Diese Haplogruppe ist typisch für Asien und wird vor allem in Armenien, Indien, Irak und Sibirien gefunden. Auch hier spiegelt sich die asiatische Herkunft der Rom in den Genen wieder.
  • Vor allem hat man aber sehr grosse genetische Unterschiede zwischen den bulgarischen Rom (Balkan, Rumänien, Bulgarien) und den westlichen Rom (Polen, Spanien und Litauen) gefunden. Obwohl die bulgarische Rom, territorial gesehen, näher an ihre ursprüngliche Herkunft wohnen, sind die westliche Rom mit den Jatis und weitere indische Populationen genetisch näher verwandt.

Inma Pazos
iGENEA
info@igenea.com
www.igenea.com