Geschichten, die das Leben schreibt ...

Geschichten » Germanisch-keltische Vorfahren überwiegen

Germanisch-keltische Vorfahren überwiegen

Mit Ahnenforschung kam ich erstmals in Berührung, als ich einen sogenannten Ahnenpaß meines Großvaters aus dem Dritten Reich in die Finger bekam. Meine beiden Großväter mußten als Beamte ihre sogenannte arische Abstammung nachweisen, obwohl sie beide dem System kritisch gegenüberstanden. Dieses Erbe war für mich eine wahre Fundgrube an Informationen, die ich der Neugierde halber immer weiter ausbaute. Heute besitze ich einen der besterforschten Stamm-bäume, die man sich für einen Privatmann denken kann, nicht nur in Bezug auf meine direkten Vorfahren, sondern auch in Bezug auf alle meine noch lebenden Verwandten, und ich entdecke ständig Neues und erlebe immer noch Überraschungen. Meine Vorfahren stammen nahezu aus-schließlich aus den Gebieten Altbayerns und des angrenzenden Sudetenlandes, vorrangig aber aus Ober- und Niederbayern sowie dem benachbarten Inn- und Mühlviertel. Der größte Besitz, den jemals ein Vorfahre von mir innehatte, ist die Hofmark Weichs, aber auch sonst kann ich zahlreiche meiner Ahnen auf bäuerliche Anwesen zurückführen. Meine sudetendeutschen Vor-fahren waren allesamt künische Freibauern.

Irgendwann entdeckte ich, daß die kirchlichen Aufzeichnungen im Dreißigjährigen Krieg enden, und daß hier guter Rat teuer war. Fast zwangsläufig kam ich damals auf die Idee, die mir bekannten Linien, soweit noch lebende Nachfahren unter ihnen waren, auf ihre genetische Abstammung überprüfen zu lassen. Ich ließ alle möglichen Gentests unter meinen Verwandten und Trägern des gleichen Namens durchführen, um in denjenigen Linien, bei denen ich auf andere Weise nicht mehr weiterkam, genetische Vettern und Cousinen ausfindig zu machen. In diesem Stadium mei-ner Forschung befinde ich mich im wesentlichen heute noch, und mir bereitet die genetischen Ahnenforschung nach wie vor große Freude, weil sie völlig neue Möglichkeiten eröffnet. Die Mehrzahl der Ergebnisse, die ich erzielen konnte, deuten auf eine germanische bzw. keltische Abstammung hin, wobei auffallend viele Vorfahren tatsächlich eine enge Verbindung zu den Engländern bzw. Nordwesteuropäern belegen, die zumeist von keltischer oder germanischer Abstammung sind. Aber auch mit dem französischen Königshaus, den Bourbonen, die einem deut-schen Gaugrafengeschlecht entstammen, bin ich über die Haplogruppe G2a verwandt. Zu meinen weiteren genetischen Vettern zählen so umstrittene Persönlichkeiten wie Josef Stalin oder die Gletschermumie Ötzi. Meine Haplogruppe stammt ursprünglich aus dem Kaukasus, aber sie muß in Teilen schon während der Bronzezeit in Europa vorhanden gewesen sein. Aufgrund der Haplogruppe I1 eines meiner Urgroßväter steckt auch Wikingerblut in meinen Adern, und evaseitig entstammen die meisten meiner Vorfahren der Haplogruppe H2. Mithin existiert ein zunehmend geschlossenes Bild meiner sämtlichen Vorfahren aus dem germanisch-keltischen Raum.

Angaben zum Autor:
Manfred Hiebl, Deutschland

Hochgeladene Bilder und Dokumente:
Dokument 1

Diese Geschichte wurde publiziert am: 20.03.2013

Würden Sie diese Geschichte anderen Lesern empfehlen?

Kommentar / Kontaktaufnahme




Ihr Name:

Ihr Beitrag:

Bestätigungscode:
CAPTCHA image

Vorschau auf das iGENEA-Resultat

Resultat

Neben Zertifikat mit Herkunftsanalyse, genetischem Profil und der persönlichen Interpretation erhalten Sie zeitlich unlimitierten Zugang zur grössten DNA-Genealogie-Datenbank der Welt, mit der Sie Personen, die mit Ihnen gemeinsame Vorfahren teilen, finden.
weitere Informationen

iGENEA-Herkunftsanalyse bestellen

iGENEA Basic

EUR 179.-

Wird von 9% der Kunden zur Herkunftsanalyse bestellt.

iGENEA Premium

EUR 499.-

Wird von 75% der Kunden zur Herkunftsanalyse bestellt.

iGENEA Expert

EUR 1279.-

Wird von 16% der Kunden zur Herkunftsanalyse bestellt.

Persönliche Beratung

Wir sind gerne persönlich für Sie da, um Sie ausführlich zu beraten. Sie erreichen uns telefonisch oder per E-Mail.

Roman Scholz

Dipl.-Jur. Roman C. Scholz gehört zu den führenden Experten im Gebiet der DNA-Genealogie.

Joelle Apter

Dipl. Biol. Joëlle Apter ist Genetikerin und Anthropologin.

Für eine kostenlose telefonische Beratung wählen Sie bitte folgende Nummer:

Deutschland:08134 834 99 99
Oesterreich:0720 880 086
Schweiz:043 817 13 92

Sie erreichen uns auch unter der internationalen Nummer 0041 43 817 13 92. Falls alle Berater besetzt sind, sprechen Sie bitte auf den Telefonbeantworter oder rufen Sie uns etwas später nochmals an. Anfragen per E-Mail werden auch am Wochenende beantwortet.

"Das Ergebnis ihrer Arbeit ist sensationell."
Bild am Sonntag