Haplogruppen

Haplogruppen kann man sich als grosse Äste des Homo Sapiens Stammbaumes vorstellen. Jede Haplogruppe fasst Menschen zusammen, deren genetisches Profil ähnlich ist und die einen gemeinsamen Vorfahren teilen.

Einer Haplogruppe des Y-Chromosoms gehören Männer an, die über einen gemeinsamen Vorfahren in rein männlicher Linie verfügen. Das Y-Chromosom wird immer vom Vater an den Sohn weitergegeben.

Einer Haplogruppe der mtDNA gehören Männer und Frauen an, die über eine gemeinsame Vorfahrin in rein weibliche Linie verfügen. Die mtDNA wird immer von der Mutter an deren Kinder weitergegeben.

Diese Haplogruppen-Äste zeigen, wie sich Bevölkerungsgruppen auf der Erde bewegt haben. Haplogruppen definieren also auch ein geographisches Gebiet. Ältere Haplogruppen sind grösser und weiter verbreitet, von Ihnen stammen zahlreiche jüngere Untergruppen ab.

Um die Haplogruppe zu bestimmen, analysiert man die SNPs. SNPs (Single Nucleotide Polymorphism) sind Variationen von einzelnen Basenpaaren in einem DNA-Strang. Ca. 90% aller genetischen Varianten basieren auf SNPs. Ihre wissenschaftliche Bedeutung liegt im häufigen Auftreten und der hohen Variabilität. Ausserdem sind sie sehr schnell und einfach zu bestimmen. SNP-Tests gibt es für mtDNA und Y-Chromosomen. Anhand dieser Tests lässt sich die Zugehörigkeit einer Person zu einer Haplogruppe bestätigen. Haplogruppen spielen zwar aus genealogischer Sicht (nähere Vergangenheit bis 1.000 Jahre) derzeit noch keine wichtige Rolle, sind aber aus anthropologischer und historischer Sicht (Antike und frühzeitliche Vergangenheit) von Bedeutung. Bei dieser Art der Analyse lassen sich die Verzweigungen von Haplogruppen und Untergruppen seit unserem afrikanischen Ursprung verfolgen und es lässt sich Interessantes über Wanderungsbewegungen unserer frühzeitlichen Vorfahren feststellen. SNPs des Y-chromosoms tragen immer einen Buchstaben und eine Nummer als Kennzeichnung. Die Buchstaben definiert das Labor, das dieses SNP entdeckt hat, die Nummer die Reihenfolge.

Es gibt eine zweite Methode, die Haplogruppe des Y-Chromosoms zu bestimmen: Dank der Studie und des Algorithmus von With Athey kann die Haupt-Haplogruppe auch durch DYS-Marker untersucht werden, indem man die Allele vergleicht. Diese Methode ist zwar in 99% der Fälle richtig, für eine 100%ige Bestimmung ist jedoch die SNP-Analyse erforderlich. iGENEA garantiert die korrekte Bestimmung der Haupt-Haplogruppe. In unsicheren Fällen wird eine kostenlose SNP-Analyse durchgeführt, um die Haupt-Haplogruppe absolut sicher bestimmen zu können.

Urvater / Adam des Y-Chromosoms

Dieser Mann ist zwar nicht der Urvater aller Menschen, aber er ist der historisch letzte Mann, der mit allen zu einem bestimmten Zeitpunkt lebenden Männern über eine ununterbrochene Linie ausschliesslich männlicher Nachkommen verwandt ist. Nach heutigen Schätzungen lebte dieser Mann vor ca. 60.000 bis 90.000 Jahren in Afrika. Dieser Mann vererbte sein Y-Chromosom weiter, aber im Laufe der Generationen kamen immer mehr Mutationen hinzu, so dass sich das Profil immer weiter veränderte. So entstanden die Haplogruppen, an deren Anfang immer ein einziger Urvater steht, also der erste Mann, der diese Mutation trug. Mit der Zeit wird der genetische Stammbaum immer grösser und komplexer. Es kommen immer neue SNPs dazu, die neue Untergruppen bestimmen.

Urmutter / Die mitochondriale Eva

Die Mitochondriale Eva ist die Frau, aus derer mitochondrialen DNA (mtDNA) die mtDNA aller heute lebenden Menschen hervorgegangen ist. Analog zum Adam des Y-Chromosoms ist sie sozusagen die Urmutter aller Menschen in der rein mütterlichen Linie. Sie lebte vor ca. 175.000 Jahren ebenfalls in Afrika. Von dieser mitochondrialen Eva stammen zahlreiche Urmütter ab, die am Anfang einer Haplogruppe stehen und somit die erste Frau repräsentieren, die diese eine Mutation trug.

Vorschau auf das iGENEA-Resultat

Resultat

Neben Zertifikat mit Herkunftsanalyse, genetischem Profil und der persönlichen Interpretation erhalten Sie zeitlich unlimitierten Zugang zur grössten DNA-Genealogie-Datenbank der Welt, mit der Sie Personen, die mit Ihnen gemeinsame Vorfahren teilen, finden.
weitere Informationen

iGENEA-Herkunftsanalyse bestellen

iGENEA Basic

EUR 179.-

Bestellen

Wird von 9% der Kunden zur Herkunftsanalyse bestellt.

iGENEA Premium

EUR 499.-

Bestellen

Wird von 75% der Kunden zur Herkunftsanalyse bestellt.

iGENEA Expert

EUR 1279.-

Bestellen

Wird von 16% der Kunden zur Herkunftsanalyse bestellt.

Persönliche Beratung

Wir sind gerne persönlich für Sie da, um Sie ausführlich zu beraten. Sie erreichen uns telefonisch oder per E-Mail.

Roman Scholz

Dipl.-Jur. Roman C. Scholz gehört zu den führenden Experten im Gebiet der DNA-Genealogie.

Joelle Apter

Dipl. Biol. Joëlle Apter ist Genetikerin und Anthropologin.

Für eine kostenlose telefonische Beratung wählen Sie bitte folgende Nummer:

Deutschland:08134 834 99 99
Oesterreich:0720 880 086
Schweiz:043 817 13 92

Sie erreichen uns auch unter der internationalen Nummer 0041 43 817 13 92. Falls alle Berater besetzt sind, sprechen Sie bitte auf den Telefonbeantworter oder rufen Sie uns etwas später nochmals an. Anfragen per E-Mail werden auch am Wochenende beantwortet.

"Das Ergebnis ihrer Arbeit ist sensationell."
Bild am Sonntag