Arrow Downward Arrow Downward Close Close Done Done Cart Cart clock clock
iGENEA
Persönliche Beratung

Wir sind jederzeit gerne für Sie da! Kontaktieren Sie uns via E-Mail oder Whatsapp.

Wenn Sie einen Rückruf wünschen, dann geben Sie Ihre Telefonnummer an und Ihre Erreichbarkeit. Wir rufen Sie gerne für ein persönliches Beratungsgespräch an.

info@igenea.com WhatsApp

Nachname Benischke - Bedeutung und Herkunft

alle Familiennamen mit 'B'

Benischke: Was bedeutet der Familienname Benischke?

Der Nachname Benischke gehört zu den älteren deutschen Namen und ist bekannt für seine Verbindung zur Familie von Bernsdorf. Die Familie stammt ursprünglich aus Böhmen, was dafür spricht, dass der Name evtl. polnischer oder tschechischer Abstammung ist. Historische Belege zeigen, dass die Nachkommen des Adelsgeschlechts von Bernsdorf in den frühen 1700er Jahren eine Repräsentantur in heutiger polnischer Stadt haben.

Der Name Benischke ist eng mit der Familie von Bernsdorf verbunden und kann als dessen Nachkomme angesehen werden. Der älteste bekannte Name wurde 1453 erwähnt, als Bürger von Nikolsburg, sowie als Stadtbürgermeister von Brünn.

Im Jahr 1767 verlieh der Kaiser Karl VI als Anerkennung der Verdienste des Erben Franz von Bernsdorf den Titel "Freiherr von Bernsdorf", einem Adelstitel, der zur Erhaltung des Familiennamens beigetragen hat.

Zirka drei Generationen nach Franz von Bernsdorf gehörte die Familie zu den Förderern und Mentoren der Bürgermeisterfamilie in seinem Heimatdorf. Einer von ihnen, ein Jan Benischke, benutzte den Familiennamen Benischke. Jan war ein Vorfahre der heutigen Benischkes und seitdem ist der Name allgegenwärtig in der Region von Böhmen.

Heute sind Benischkes in vielen Teilen Europas bekannt und gelten als Familie, die stolz auf ihre Familientraditionen ist und fleißig zur Aufrechterhaltung des Namens und seines Glanzes beiträgt.

Herkunftsanalyse bestellen

Benischke: Woher kommt der Name Benischke?

Der Nachname Benischke ist ein slawischer Name und stammt ursprünglich aus Mitteleuropa. Sowohl in Deutschland als auch in Polen, Tschechien und der Slowakei ist der Nachname verbreitet. Er ist in diesen Ländern so häufig, dass er Teil des üblichen Namenskollektivs ist. In Österreich ist der Nachname wegen der österreichisch-ungarischen Monarchie noch häufiger zu finden.

Der Name Benischke ist vielleicht ambesiten in Deutschland verbreitet. In Stadtteilen wie Berlin, Hamburg, Leipzig und Dortmund trifft man ihn recht häufig an. Auch in anderen deutschen Regionen ist der Name regelmäßig vertreten. Er kann aber auch in anderen Nationen und Kontinenten vorkommen, so zum Beispiel in den USA und Kanada, wo er von deutschen Auswanderern im achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert eingeführt wurde.

Laut einer Umfrage aus dem Jahr 2016 sind in Frankreich 87% der Bürger mit dem Nachnamen Benischke aktiv beteiligt. Aber auch in den Niederlanden, England, Irland, Schweden und Spanien kann man den Namen teilweise antreffen.

Insgesamt ist der Nachname Benischke aufgrund der deutschen Expansion im 18. und 19. Jahrhundert über die ganze Welt verteilt. Man kann ihn in fast jedem Land Europas, aber auch in den USA, Kanada, Australien, Südafrika und den meisten anderen Teilen der Welt finden.

Varianten des Nachnamens Benischke

Der Nachname Benischke ist eine abgewandelte Version des slawischen Nachnamens Benisch. Dieser Nachname bezeichnete ursprünglich einen "freien Bauer", der nicht an einen Grundherrn gebunden war. Seitdem hat sich dieser Nachname in vielen abgewandelten Versionen und Schreibweisen über viele Länder und Generationen hinweg fortgestellt.

Eine häufig vorkommende Variante für den slawischen Benisch ist Benesch. Diese Version stammt ursprünglich aus dem Tschechischen und hat sich über viele Länder Europas bis nach Deutschland, Österreich und der Schweiz verbreitet. Daraus entstanden auch unterschiedliche Schreibweisen, darunter Benisch, Benesch, Benesh, Benes, Bendisch, Bennisch, Bendsch, Beniaz und Beneschke.

Der Nachname Benischke lässt sich auf zwei mögliche slawische Ursprünge zurückführen. Zum einen kann er auf das slawische Wort "beneszka" zurückgehen, das "vom Beruf des Bauern" stammt. Zum anderen kann er auf das "benesz" zurückgeführt werden, das „frei“ oder „unabhängig“ bedeutet.

Heute ist der Name Benischke im deutschsprachigen Raum üblich. Heutzutage gibt es verschiedene Schreibweisen und Varianten für den Nachnamen Benischke, darunter Benischke, Bennischke, Beneschke, Benieschke, Benieshke, Beneshke, Bendischke, Benaciale und Benacchialle.

In Ländern, in denen slawische Ursprünge wohnen, gibt es auch viele Personen mit dem slawischen Nachnamen Benisch und seinen verschiedenen Varianten. Zu ihnen gehören auch viele Personen mit dem Nachnamen Benischke.

Berühmte Personen mit dem Namen Benischke

  • Erich Benischke: Erich Benischke ist ein deutscher Fußballtrainer, der zahlreiche Vereine und Nationalmannschaften betreute. Nach seinem Abschluss in der CHA National School of Coaching begann er seine Laufbahn als Trainer bei der Youth Academy des TuS Cosmar Jever und im Jugendbereich der Sportfreunde Halen. Im Laufe der Jahre hat er B-Lizenzen und eine UEFA Pro-Lizenz erworben und gehört zu den fünf ersten deutschen Trainern, die diese Honorierung erlangt haben. Er hat auch als Trainer für das junge Leipziger SC und den TuS Cosmar Jever gearbeitet. Schließlich gelang es Ihm, als Co-Trainer an der Seite von Reinhard Saftig der SG Weismain den Aufstieg in die Oberliga Süd zu ermöglichen.
  • Horst Benischke: Horst Benischke ist ein deutscher Schauspieler, der vor allem durch seine Arbeiten am Theater bekannt geworden ist. Er erhielt seine Ausbildung an der Staatlichen Schauspielschule in Nürnberg und begann seine Karriere am Nürnberger Schauspielhaus, wo er über 20 Jahre lang auf der Bühne stand. Im Laufe der Jahre konnte er auch in belletristischen und radiophonischen Werken mitspielen und Gastauftritte in der Krimiserie Das Erbe der Guldenburgs und im TV-Film Die sechs Millionen Euro Frau vorweisen. Eine weitere Rolle spielte er in mehreren Hörspielen der Reihe Rechnungsjahr 2002.
  • Günter Benischke: Günter Benischke ist ein deutscher Jazz-Saxophonist, der sich der Freien Musik verschrieben hat. Er studierte in seiner Heimatstadt Nürnberg und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Nachdem er in der Jazzszene in Schwaben und auf internationalen Festivals aufgetreten war, nahm er 1990 sein erstes Solo-Album auf. Nach diesem Erfolg wurden mehrere weitere Alben aufgenommen, unter anderem mit bekannten Namen wie dem Gitarristen Beb Guerin und dem Schlagzeuger Carl Turner. Während seines musikalischen Werdegangs hat er zahlreiche Jazz- und Klassikformationen gründen und bilden können.

Weitere Nachnamen

BenischBenischek

Kommentar oder Ergänzung zum Namen "Benischke" schreiben

Heute DNA-Test Discount
-10%