Arrow Downward Arrow Downward Close Close Done Done
iGENEA
Persönliche Beratung

Deutschland:08134 834 99 99
Oesterreich:0720 880 086
Schweiz:041 520 73 67
International:0041 41 520 73 67

info@igenea.com WhatsApp

Urvolk Wikinger - Abstammung und Herkunft

Was ist die Geschichte der Wikinger?

Die Wikinger oder Normannen waren ein Volk von plündernden Seefahrern aus Skandinavien, das sich seit Ende des 8. Jh. zu den europäischen Küstenstädten aufmachte. Seit 800 suchten sie immer häufiger Küsten und Flussgebiete des Frankenreichs heim, eroberten wiederholt Paris und zerstörten 845 Hamburg. Ihre Flotten drangen bis Mainz und Metz, Burgund und ins Mittelmeer vor. Zu den grossen Erfolgen der Wikinger zählen auch die Eroberung des arabischen Sevilla, die Vorstösse nach Marokko, den Balearen, die Provence und die Toskana.
Eine Gruppe unter Rollo liess sich in der Gegend um Rouen nieder und gründete 911 das Herzogtum Normandie. Andere Scharen setzten sich seit 866 planmässig in England fest. Knut der Grosse vereinte Dänemark, England und Norwegen unter seine Krone. 1066 eroberten die nordfranzösischen Normannen England. Auf der Insel Man hatten die Wikinger 820 ein Königreich gegründet, das sich bis 1266 hielt. Im 9. Jh. wurden weitere Kleinkönigreiche der Normannen errichtet, z. B. in Dublin. Die Faröer, die Orney- und die Shetland-Inseln, sowie die Hebriden waren schon im 7. Jh. normannisch geworden. Seit 860 kamen die Normannen nach Island und liessen sich dort ab 874 nieder, seit etwa 981 nach Grönland, um 1000 nach Amerika. Schwedische Normannen drangen in den Ostsseeraum und nach Russland vor, wo sie die Herrschaften von Kiew und Nowgorod gründeten. Auf der Wolga und durchs Schwarze Meer drangen Wikinger bis Byzanz vor, dessen Militärdienst sie z.T. beitraten. Das Mittelmeer war seit dem Niedergang der römischen und später der byzantinischen Flottenmacht begehrtestes Raubgebiet für Wikingerzüge.
Seit 1016 traten Ritter aus der Normandie in den Dienst süditalienischer Fürsten. Robert Guisscard eroberte ganz Unteritalien und nahm es als Herzogtum (Apulien und Kalabrien) vom Papst zu Lehen. Roger I. entriss den Arabern Sizilien und Malta. Die Kreuzfahrerstaaten in Syrien wurden von Normannen getragen. Die nur dünne normannische Oberschicht hat sowohl in Süditalien als auch in der Normandie gut organisierte Staaten mit hoher Kultur geschaffen, deren Einrichtungen (Zentralismus, Beamtentum) im Mittelalter vorbildlich für andere europäische Staaten wurden.


Meine Herkunftsanalyse
bestellen ab EUR 179

Was bedeutet der Name Wikinger?

Die Definition der Wikinger wird häufig diskutiert. Die Wikinger waren ursprünglich Nordgermanen, die sich in Skandinavien isolierten und somit nicht nur eine eigene Kultur entwickelten, sondern auch eigene DNA-Profile. Wir bezeichnen die Wikinger als Normanen, Wikinger oder Nordgermanen aber sehen sie nicht als eine Untergruppe der Germanen, sondern als eigenständiges Volk. Diese Definition wird von anthropologischer und sozialwissenschaftlicher Seite gestützt. Andere Untergruppen der Germanen wie die Langobarden, Westgoten usw. haben sich nicht so stark isoliert wie die Wikinger, so dass bisher noch keine genetische Differenzierung entdeckt worden ist. Deshalb werden die Wikinger als ein eigenständiges Urvolk differenziert.

Genetische Urvölker von iGENEA

Juden Wikinger Kelten Germanen Basken alle Urvölker anzeigen

So funktioniert die DNA-Herkunftsanalyse

Eine Speichelprobe genügt, um Ihre DNA zu erhalten. Die Probeabnahme ist einfach und schmerzlos und kann zu Hause durchgeführt werden. Mit dem im Probeabnahme-Set beigelegten Umschlag senden Sie die Proben ein.

Testkit bestellen:

per Telefon, E-Mail oder auf der Website

Testkit erhalten:

Lieferung dauert wenige Tage

Proben abnehmen:

ganz einfach und schmerzlos zu Hause

Proben einsenden:

mit dem beiliegenden Umschlag

Ergebnis:

schriftlich und online nach ca. 6 - 8 Wochen

iGENEA-Herkunftsanalyse bestellen

Meine Herkunftsanalyse
bestellen ab EUR 179