iGENEA
Prozentuale Herkunft

Es wird die Herkunft aller Vorfahren nach Regionen und prozentualen Anteilen bestimmt. Eine Weltkarte zeigt Ihre verschiedenen Ursprünge.

Verwandte finden

Sie erhalten eine Liste mit genetischen Verwandten in Ihrem Online-Ergebnis. Per E-Mail können Sie mit Ihren Verwandten Kontakt aufnehmen und so mehr über Ihre Familie und Herkunft erfahren.

Resultat mit Zertifikat

Zusätzlich zum Online-Resultat erhalten Sie ein edles Herkunfts-Zertifikat in einem Bilderrahmen und weitere Dokumente in einer eleganten Mappe.

Urvolk

Sie erfahren die Haplogruppe und Wanderungen (prähistorische Zeit), das Urvolk (Antike) sowie die Ursprungsregion (Mittelalter) der väterlichen Linie (Männer) ODER der mütterlichen Linie (Frauen).

Alle Urvölker

Nur mit dem iGENEA Expert Test erfahren Sie die genauen Haplogruppen und Wanderungen (prähistorische Zeit), die Urvölker (Antike) und Ursprungsregionen (Mittelalter) der väterlichen UND mütterlichen Linie.

Alle Verwandten

Nur mit dem iGENEA Expert Test finden Sie alle Ihre genetischen Verwandten in unserer Datenbank.

Mehr Verwandte

Sie erhalten eine zusätzliche Liste mit weiteren Verwandten der väterlichen Linie (Männer) ODER der mütterlichen Linie (Frauen).

Persönliche Beratung

Deutschland:08134 834 99 99
Oesterreich:0720 880 086
Schweiz:041 520 73 67
International:0041 41 520 73 67

info@igenea.com Live-Chat WhatsApp

DNA-Profile und Haplogruppen berühmter Personen

Der iGENEA-Test ermöglicht es, die biologische Verwandtschaft zu berühmten oder adligen Personen zu beweisen. Im Folgenden finden Sie die DNA-Profile von berühmten Persönlichkeiten. Vergleichen Sie Ihr eigenes DNA-Profil mit den folgenden DNA-Profilen: Vielleicht sind Sie mit Zar Nicholas Romanov, mit Che Guevara oder mit Genghis Khan verwandt?

Zar Nicholas Romanov

In Juli 1991 wurden Überreste aus einem Massengrab ausserhalbs Ekaterinburg, Russland, exhumiert. Durch die Analyse der mitochondrialen DNA konnten diese Körper den Romanovs zugeteilt werden, den letzten russischen Königen, die im Juli 1918 erschossen worden waren.

Haplogruppe T
HVR1 16126C, 16169Y*, 16294T, 16296T
HVR2 73G, 263G, 315.1C

Jesse James

1995 wurde die Überreste des Verbrechers Jesse James exhumiert. Durch Haar- und Knochenproben aus seinem Grab konnte seine DNA isoliert und mit den genetischen Profile seiner heute lebenden Verwandten verglichen werden.

Haplogruppe T2
HVR1 16126C, 16274A, 16294T, 16296T, 16304C
 

Sven II Estridsen - der letzte Wikingerkönig

Einer der sagenumwobensten Fälle falscher Mutterschaft wurde durch die Analyse der mitochondrialen DNA gelöst. Sven II Estridsen (1020-1074 n.Chr.), der letzte Wikingerkönig von Dänemark und Vorfahre aller nachfolgenden dänischen Könige, wurde in der Roskilde Kathedrale begraben. Hier liegen die Leichen anderer dänischer Könige. Der Sage nach wurde die Mutter von Sven in einer Säule gegenüber der Kapelle begraben. Die Analyse der mitochondrialen DNA belegt, dass diese Person nicht die Mutter von Sven war.

Haplogruppe H
HVR1 7028C

Der Evangelist Lukas

Der Arzt Lukas, besser bekannt als der biblische Verfasser des Lukas Evangeliums, wurde in Antioch geboren, in der römischen Provinz Syria. Die historische Überlieferung belegt sein Tod in Thebes um 150 n. Chr. Sein Leichnam wurden zuerst in Konstantinopel begraben. Später wurde dieser nach Padua in Italien gebracht. Hier wurden seine Überreste mit der DNA syrischer und griechischer Personen verglichen, wodurch seine syrische Abstammung bestätigt werden konnte.

Haplogruppe H
HVR1 16235G, 16291T

Petrarca - der italienische Dichter

2003 wurden die Überreste des Dichters und Humanisten Francesco Petrarca aus dem 14. Jh. exhumiert. Seine DNA wurde aus Zähnen und Rippen isoliert. Ein Geschlechtertest ergab, dass die Zähne von einer Frau stammten und die Rippen von einem Mann. Das Grab von Petrarca wurde 1630 bestohlen, so dass diese Überreste von Dieben stammen könnten. Der Rest des Skeletts konnte aber der gleichen Person zugeteilt werden.

Haplogruppe J2
HVR1 16126C, 16193T, 16311C

Thomas Jefferson - Sally Hemmings

1998 wurde der wohl berühmteste DNA-Analye-Fall mit einem Y-Chromosom-Test geklärt: „Hatte Thomas Jefferson mit seiner Sklavin, Sally Hemmings, Kinder gehabt?“ Die DNA von fünf Nachfahren von Thomas Jeffersons väterlichem Onkel, Field Jefferson, wurden dabei analysiert, um das Y-Chromosom-Profil dieser Familie zu untersuchen. Als Vergleich dienten direkte väterliche Nachfahren des Sohnes von Sally Hemmings. John Weeks Jefferson, der einzig lebende Nachfahre von Eston Hemmings, bestätigte mit seinem Y-Chromosom die Zugehörigkeit beider Familien zur gleichen väterlichen Linie.

Haplo DYS#
K2
393 390 19 391 385a 385b 426 388 439 389-1 392 389-2
13 24 15 10 13 16 11 12 12 12 16 27

Che Guevara

Der berühmte Revolutionär starb auf der Flucht während den Revolten in Bolivien. Mit der DNA eines Nachkommens in väterlicher Linie konnte das genetische Profil Che Guevaras rekonstruiert werden.

Haplo DYS#
R1b
393 390 19 391 385a 385b 426 388 439 389-1 392 389-2
13 24 14 10 11 14 12 12 11 13 13 29

Genghis Khan

Der berühmte Revolutionär starb auf der Flucht während den Revolten in Bolivien. Mit der DNA eines Nachkommens in väterlicher Linie konnte das genetische Profil Che Guevaras rekonstruiert werden.

Haplo DYS#
C
393 390 391 425 426 434 435 436 437 438 439 388 389-1 389-2 392
13 25 10 12 11 11 11 12 8 10 10 14 10 26 11

Colla Uais - Der Urvater der schottischen Clans

Ein Urkönig von Irland, Colla, riss 325 n. Chr. grosse Gebiete rund um Ulster an sich und reiste mit seiner Gefolgschaft bis nach Schottland, wo er sich niederliess. Seine Nachfolger, Fergus, Loarn und Angus, Söhne von Erc, wurden die Begründer der königliche Dynastie vom schottischen Reich Dalriada um 465 n. Chr. Mark E. MacDonald, der Historiker des Clan Donald und Verwalter des dazugehörigen DNA-Projekts, hat den Haplotyp von Colla aus den Resultaten der verschiedenen schottischen DNA-Projekte abgeleitet.

Haplo DYS#
R1b
393 390 19 391 385A 385B 426 388 439 389-1 392 389-2 458
13 24 14 10 11 14 12 12 12 13 13 30 18
459A 459B 455 454 447 437 448 449 464A 464B 464C 464D
9 10 11 11 25 15 19 30 15 15 17 17

Niall of the Nine Hostages

Wie Colla Uais war auch Niall ein Urkönig von Irland und der Vater von Millionen von Nachfahren. Er lebte im 5. Jh. und starb ca. 455 n. Chr.

Haplo DYS#
R1b
393 390 19 391 385A 385B 426 388 439 389-1 392 389-2 458
13 25 14 11 11 13 12 12 12 13 14 29 17
459A 459B 455 454 447 437 448 449 464A 464B 464C 464D
9 10 11 11 25 15 18 30 15 16 16 17

Somerled - Der altnordische Feind der Wikinger

Der Sage nach stammt Somerled von Argyll, geboren um 1100 n. Chr., von irischen Königen ab. Sein DNA-Profil dagegen beweist seine Verwandtschaft mit den Wikingern, gegen welche er Krieg führte.

Haplo DYS#
R1a
393 390 19 391 385A 385B 426 388 439 389-1 392 389-2 458
13 25 15 11 11 14 12 12 10 14 11 31 16
459A 459B 455 454 447 437 448 449 464A 464B 464C 464D
8 10 11 11 23 14 20 31 12 15 15 16

So funktioniert die DNA-Herkunftsanalyse

Eine Speichelprobe genügt, um Ihre DNA zu erhalten. Die Probeabnahme ist einfach und schmerzlos und kann zu Hause durchgeführt werden. Mit dem im Probeabnahme-Set beigelegten Umschlag senden Sie die Proben ein.

Testkit bestellen

Testkit bestellen:

per Telefon, E-Mail oder auf der Website

Testkit erhalten

Testkit erhalten:

Lieferung dauert wenige Tage

Proben abnehmen

Proben abnehmen:

ganz einfach und schmerzlos zu Hause

Proben einsenden

Proben einsenden:

mit dem beiliegenden Umschlag

Ergebnis

Ergebnis:

schriftlich und online nach ca. 6 - 8 Wochen

iGENEA-Herkunftsanalyse bestellen

  • iGENEA Basic

    Wird von 29% der Kunden zur Herkunftsanalyse bestellt.

    179 EUR
    Bestellen  
  • iGENEA Premium

    Wird von 55% der Kunden zur Herkunftsanalyse bestellt.

    499 EUR
    Bestellen  
  • iGENEA Expert

    Wird von 16% der Kunden zur Herkunftsanalyse bestellt.

    *1149statt 1299 EUR
    Bestellen * Nur bis 31.01.2020